Wickenburg liegt ca. 80 Km nordwestlich von Phoenix und ca.

6 Stunden östlich von Los Angels - Kalifornien.







Glendale und das bekannte Stadion ist ca. in einer guten Stunde von Wickenburg erreichbar.








Scottsdale mit all den bekannten Restaurants und Shopping

Centren ist eine gute Stunde entfernt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Lake Powell liegt nur etwa 3 Stunden nördlich von Wickenburg

 

 

 

 

 

 

Der Grand Canyon liegt ebenfalls ca. 3 Stunden nördlich von

Wickenburg und bringt Sie durch Arizona's Hochland.

 

 

 

 

 

Das Monument Valley - Das Tal der Monumente liegt ungefähr

7 -8 Stunden nordöstlich von Wickenburg im Navajo

Indianergebiet nahe der Grenze zu Utah und Colorado

 

 

 

 

 

Las Vegas ist in gut 3 1/2 Stunden in nordwestlicher Richtung zu

erreichen und bringt Sie über die neue Hoover Damm Brücke.

Henry Wickenburg

 

Im Jahr 1863 entdeckte der Österreicher Henry Wickenburg an dieser Stelle Gold. In der Folge wurde die Vulture Mine die ertragreichste Goldmine in Arizona (insgesamt mehr als 200 Mill. Dollar in Gold und Silber). Über die Zeit kamen mehr und mehr Minenarbeiter zur Mine - im entstandenen Ort 'Vulture City' und den vielen Gebäuden, von denen noch einige stehen, lebten nahezu 5000 Menschen.



Vulture Mine
Vor dem 'Office Building'

1866 verkaufte Henry Wickenburg den größten Anteil der Mine und ließ sich nahe einer neuerrichteten 'Stamp Mill' und der neuen Ansiedlung am Hassayampa River (heute als Ort Wickenburg bekannt) nieder. Es wird erzählt, daß der glücklose Henry durch rechtliche Auseinandersetzungen mit dem neuen Eigentümer der Mine Pleite machte und sich 1905 im Alter von 86 Jahren das Leben nahm - nur mit ein paar letzten Cents in seiner Hosentasche.

 

1942 schloß Präsident Roosevelt die Mine und der Ort um die Vulture Mine wurde zur Geisterstadt.